Allgemein Für Deutschland Für die Region
Finanzstaatssekretär Koschyk ruft zur Teilnahme am Jugendmedienworkshop 2012 im Deutschen Bundestag auf!
21. Dezember 2011
0

Der Deutsche Bundestag lädt vom 25. bis 30. März 2012 gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland bereits zum neunten Mal 30 junge Journalistinnen und Journalisten zu einem Workshop nach Berlin ein.

„Auftrag Gesellschaft. Zwischen Ehre und Amt – Dein Dienst für die Demokratie?“ heißt der Titel der Veranstaltung in diesem Jahr. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden sich mit der Rolle des bürgerschaftlichen Engagement – sei es im Ehrenamt, Freiwilligen Sozialen Jahr, Freiwilligen Wehrdienst oder Bundesfreiwilligendienst – im gesamtdemokratischen Getriebe auseinandersetzen.

Finanzstaatssekretär Koschyk: „Während des Jugendmedienworkshops werden die Jugendlichen hinter die Kulissen der Berliner Mediendemokratie blicken. Sie hospitieren in Redaktionen, begleiten Hauptstadtkorrespondenten, diskutieren mit Politikerinnen und Politikern aller Fraktionen und besuchen Plenarsitzungen im Deutschen Bundestag. Als direkt gewählter Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Bayreuth-Forchheim würde es mich sehr freuen, wenn sich viele interessierte Jugendliche im Alter zwischen 16 und 20 Jahren aus der Region bewerben. Bewerben können sich interessierte Jugendliche im Alter zwischen 16 und 20 Jahren mit einem Artikel oder einem Video-/Audiobeitrag zu einem Thema, das auf der Homepage http://bundestag.jugendpresse.de näher erläutert ist. Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2012.“

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

210618-Andy-Lang-Goldkronach-10

Andy Lang präsentiert sein neues Buch

In seinem neuen Buch „Mitgefühl“ them...

Weiterlesen
_1101629

Rückblick auf den Humboldt-Tag 2021

Zum Ausklang des aktuellen Jahres 2021 wollen wir ...

Weiterlesen
Korea 1

[Deutsch-Koreanisches Forum] Frohe Weihnachten – 메리 크리스마스!

Frohe Weihnachten! Als deutscher Ko-Vorsitzender d...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.