Allgemein Für Deutschland
Koreanisches Außenministerium würdigt Koschyks Verdienste um die Deutsch-Koreanischen Beziehungen
9. Februar 2011
0
, , ,

Ehrung

Der koreanische Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland Moon Tae-Young überreicht dem Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Hartmut Koschyk, eine Dankesurkunde des koreanischen Außenministeriums

Im Rahmen eines festlichen Abendessens in der koreanischen Residenz in Berlin hat der koreanische Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland Moon Tae-Young die Verdienste des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister der Finanzen, Hartmut Koschyk, um die deutsch-koreanischen Beziehungen gewürdigt. Botschafter Moon Tae-Young überreichte Koschyk eine Dankesurkunde des koreanischen Außenministeriums in dem Koschyk „Dank und Anerkennung für seinen großen Beitrag zur Stärkung der freundschaftlichen Kooperation zwischen der Republik Korea und der Bundesrepublik Deutschland“ ausgesprochen wird, „welchen er während seiner zwölfjährigen Amtszeit als Vorsitzender der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe im Deutschen Bundestag geleistet hat.“

Ehrung

Dankesurkunde des koreanischen Außenministeriums

Koschyk war von 1998 bis 2009 Vorsitzender der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages und bekleidet bis heute das Amt des Präsidenten der Deutsch-Koreanischen-Gesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland und ist deutscher Ko-Vorsitzender des von den Regierungen beider Länder eingesetzten Deutsch-Koreanischen Forums, das in diesem Jahr zum 10. Mal stattfindet.

An dem festlichen Abendessen in der koreanischen Residenz nahmen neben koreanischen Diplomaten auch Koschyks Nachfolger als Vorsitzender der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe, der Parlamentarischer Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe Stefan Müller, der frühere Bundeswirtschaftsminister Michael Glos, der SPD- Außenpolitiker Johannes Pflug, die stellvertretende CSU-Generalsekretärin Dorothee Bär, der haushaltspolitische Sprecher der Grünen Alexander Bonde und die CDU- Bundestagsabgeordnete Katharina Landgraf teil.

Koschyk dankte Botschafter Moon Tae-Young für diese Würdigung und versicherte, auch in Zukunft sowohl für die Beziehungen zwischen dem geeinten Deutschland und Südkorea, aber auch für die friedliche Überwindung der koreanischen Teilung engagiert zu bleiben.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen
Hartmut-Koschyk

10 Fragen des Netzwerks Junge Generation Deutschland-Korea an Hartmut Koschyk

In den deutsch-koreanischen Beziehungen ist Ihr Na...

Weiterlesen
Tourismus

Öffnet Kim sein Land für Luxus-Urlauber? / Koschyk: „Nordkorea will durch Touristen an Devisen gelangen“

Kim Jong-un (M.) will seinem finanziell maroden No...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.