Allgemein Für die Region
Koschyk: „Positive Entwicklung am Arbeitsmarkt hält an!“
29. Juli 2010
0
,

Zu den heute von der Bundesagentur für Arbeit für den Monat Juli 2010 bekannt gegebenen Zahlen erklärt der Bayreuther Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Hartmut Koschyk:

“Auch im Juli hält die positive Entwicklung am heimischen Arbeitsmarkt an. Laut Arbeitsmarktbericht waren im Arbeitsagenturbezirk Bayreuth im Berichtsmonat Juli 6.892 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet. Die war im Vergleich zum Vormonat ein minimaler Anstieg um 18 Personen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sank die Zahl der Arbeitslosen allerdings um 786 Personen, was die positive Entwicklung am Arbeitsmarkt belegt. Laut Leiterin der Arbeitsagentur Bayreuth, Brigitte Glos, steigt darüber hinaus die Arbeitslosigkeit in den Sommermonaten regelmäßig an. Ursächlich hierfür sind das Ausbildungs- und Schuljahresende sowie der Urlaubsbeginn. Ich teile die Zuversicht von Arbeitsagenturleiterin Brigitte Glos, dass sich die Mehrheit der jungen Leute in den nächsten zwei Monaten in Arbeit, Schule oder Studium anmelden wird.“

Im Berichtsmonat Juli waren 6.892 Männer und Frauen bei der Agen-tur für Arbeit arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote blieb auf dem Stand des Vormonats bei 5,1 Prozent und lag 0,6 Prozentpunkte unter der Quote des Vorjahres. Der gute Wert vom Juli 2008 vor der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise wurde um 0,1 Prozentpunkte unterschritten!

Koschyk: „Die positive Entwicklung am regionalen Arbeitsmarkt belegt: Wir kommen aus der Krise heraus! Der Anstieg der Arbeitslosigkeit ist trotz Sommermonat sehr niedrig ausgefallen und der Arbeitsmarkt bewegt sich weiterhin auf dem Niveau vor der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise. Diese guten Botschaften vom Arbeitsmarkt sind auch ein Ergebnis der kontinuierlichen, aktiven und erfolgreichen Politik der unionsgeführten Bundes- und Staatsregierung. Wir werden auch weiterhin unseren erfolgreichen Kurs fortsetzen: Wir konsolidieren die Staatsfinanzen und halten dabei an Investitionen in den Schwerpunkt Bildung und Forschung fest, um damit Deutschland und auch unsere Region stärker zu machen. Unsere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer können mit ihren Familien optimistisch nach vorne blicken und ich bin zuversichtlich, dass sich die Erholung des heimischen Arbeitsmarktes weiter fortsetzen wird.“

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

IMG-20201016-WA0001

Berichte des Deutsch-Koreanisches Sonderforums Online!

Aufgrund der Corona-Pandemie musste das 19. Deutsc...

Weiterlesen
Broschüre Russlandreise

Dokumentation zu den Veranstaltungen anlässlich des 190. Jahrestages der Russlandreise Alexander von Humboldts erschienen

Der Internationale Verband der Deutschen Kultur in...

Weiterlesen
Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.