Allgemein Für Deutschland Für die Region
Koschyk: Sonnentempel in der Bayreuther Eremitage wird Motiv für deutsch-koreanische Gemeinschaftsbriefmarke im Jahr 2013!
18. Juni 2012
0
, , ,

Homepage Sonnentempel © Bayerische Schlösserverwaltung

Die Bundesrepublik Deutschland und die Republik Korea blicken im kommenden Jahr 2013 auf eine 130 Jahre lange bilaterale Beziehung zurück, die im Jahr 1883 mit dem Abschluss eines Handels-, Freundschafts-, und Schifffahrtsvertrags ihren Anfang nahm. Seither ist durch die enge Zusammenarbeit beider Länder eine sehr partnerschaftliche Beziehung entstanden. Auch findet im kommenden Jahr das 50-jährige Jubiläum des Anwerbeabkommens über ein Programm zur vorübergehenden Beschäftigung koreanischer Bergarbeiter im deutschen Steinkohlenbergbau statt. Auf der Grundlage dieses Abkommens und einer späteren Vereinbarung über Krankenschwestern kamen bis 1977 rund 10.000 Krankenschwestern und Schwesternhelferinnen sowie rund 8.000 Bergleute aus der Republik Korea in die Bundesrepublik Deutschland. Anlässlich dieser beiden Jubiläen plant das Bundesministerium der Finanzen gemeinsam mit der Republik Korea für das Jahr 2013 die Herausgabe einer deutsch-koreanischen Gemeinschaftsbriefmarke.

Bild1-1 HP

Hierzu erklärt Finanzstaatssekretär Koschyk: „Ich habe das Projekt von Anfang an nachhaltig unterstützt. Es freut mich, dass als Motiv auf deutscher Seite die Parkanlage Eremitage in Bayreuth mit ihrem Sonnentempel ausgewählt wurde. Auf koreanischer Seite wird der Changdeokgung-Park in Seoul mit dem Hyangwonjeong-Pavillion die Gemeinschaftsmarke zieren.

In der vergangenen Woche habe ich mich in Berlin mit dem außerordentlichen und bevollmächtigten Botschafter der Republik Korea in der Bundesrepublik Deutschland, Moon Tae-Young, und hochrangigen Vertretern der koreanischen Post getroffen. Dabei waren auch der ehemalige deutsche Botschafter in der Republik Korea, Michael Geier und Herr Lutz-Hermann Richter von der Deutschen Post AG. Ziel des Treffens war, das gemeinsame Projekt einen weiteren großen Schritt nach vorne zu bringen. Im Fortgang der konstruktiven fachlichen Gespräche konnte eine Vereinbarung zur Herausgabe der unter der Rubrik „Traditionelle Gärten“ laufenden Gemeinschaftsbriefmarke geschlossen werden. Die koreanische Seite hat dem auf deutscher Seite vorgeschlagenen Motiv der Parkanlage Eremitage mit ihren Sonnentempel zugestimmt. Damit wird im Jahr 2013 neben der Sonderbriefmarke und Sondermünze anlässlich des 200. Geburtstages von Richard Wagner nun ein zweites Motiv aus Bayreuth auf einer Sonderbriefmarke zu finden sein. Die deutsch-koreanische Gemeinschaftsbriefmarke wird auch nachhaltig dazu beitragen, den Bekanntheitsgrad der Eremitage Bayreuth in Nordostasien weiter zu steigern.

HP BayEr NS_Schloss mit Brunnen_DG12047

Das Thema ‚Traditionelle Gärten‘ mit der Parkanlage Eremitage und seinem Sonnentempel sowie dem Hyangwonjeong-Pavillion im Changdeokgung-Park in Seoul eignen sich besonders gut zur Verdeutlichung deutsch-koreanischen Beziehungen am Bild der Natur: So haben sich die deutsch-koreanischen Beziehungen auf historisch gewachsener Grundlage stets dynamisch fortentwickelt, so wie sich in einem traditionellen Garten Flora und Fauna ständig im neuen Licht zeigen und sich kontinuierlich immer wieder neues Leben regt. So wie traditionelle Gärten immerwährende Zuwendung und Pflege benötigen, so bedürfen auch die traditionellen deutsch-koreanischen Beziehungen beständiger Aufmerksamkeit beider Seiten sowie auch neuer und lebendiger Impulse!“

Zur Berichterstattung im Bayreuther Sonntag gelangen Sie hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

210510_AndyLang

Irischer Liederabend

Weiterlesen

Digitale Genussgrüße aus Goldkronach

Weiterlesen

Trailer: „Digitale Genussgrüße aus Goldkronach“

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.