Allgemein Für Deutschland
Koschyk trifft Landesbischof der evangelischen Landeskirche Rumäniens
19. September 2011
0
, ,

Gruppe

Der hessische Landtagspräsident Norbert Kartmann,der Landesbischof der evangelischen Kirche Rumäniens, Reinhart Guib, der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Hartmut Koschyk MdB,der deutsche Generalkonsul in Hermannstadt, Thomas Gerlach und der Hauptanwalt der evangelischen Kirche Rumäniens, Friedrich Gunesch, mit dem Motiv der deutsch-rumänischen Gemeinschaftsbriefmarke

Zum Abschluss seines Besuches in Siebenbürgen ist der Parlamentärische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Hartmut Koschyk, mir dem Landesbischof der evangelischen Kirche Rumäniens, Reinhart Guib, an dessen Amtssitz in Hermannstadt zusammengetroffen.

An dem Gespräch nahm auch der Präsident des hessischen Landtags, Norbert Kartmann, der deutsche Generalkonsul in Hermannstadt, Thomas Gerlach und der Hauptanwalt der evangelischen Kirche Rumäniens, Friedrich Gunesch, teil. Im Mittelpunkt des Gesprächs stand die Situation der evangelischen Kirche Rumäniens, deren Mitglieder überwiegend der deutschen Minderheit angehören. Landesbischof Guib berichtete über die organisatorischen Strukturen der evangelischen Kirche Rumäniens, deren Hauptwirkungsfeld in Siebenbürgen liegt. Besonders positiv werteten es Finanzstaatssekretär Koschyk und Landtagspräsident Kartmann, dass auch junge Menschen, vor allem aus dem Bereich der deutschen Minderheit, in den Dienst der evangelischen Kirche Rumäniens treten.

Koschyk und Kartmann hatten bei ihrer Rundreise durch Siebenbürgen zahlreiche Kirchengemeinden besucht und dort auch jüngere evangelische Pfarrer kennen gelernt, in deren Gemeinden es auch eine sehr aktive Jugendarbeit gibt. Allerdings wiesen Bischof Guib und Hauptanwalt Gunesch auf den teilweise schleppenden Fortgang der Rückerstattung des in der kommunistischen Zeit konfiszierten Eigentums der evangelischen Kirche Rumäniens hin und baten diesbezüglich um entsprechende Unterstützung von deutscher Seite. Besonders erfreut zeigte sich Bischof Guib über die Motivauswahl der Kirchenburg Birthälm für die erste deutsch-rumänische Gemeinschaftsbriefmarke.

Foto

Generalkonsul Thomas Gerlach, Landtagspräsident Norbert Kartmann, der rumänische Wirtschaftsminister Ion Ariton, Parlamentarischer Staatssekretär Hartmut Koschyk und Friedrich Gunesch, Hauptanwalt der Evangelischen Kirche in Rumänien

Am letzten Besuchstag hatten Finanzstaatssekretär Koschyk und Landtagspräsident Kartmann noch am Weinfest des deutschen Wirtschaftsclubs Siebenbürgen teilgenommen und sich mit Vertretern der deutschen Wirtschaft in Siebenbürgen ausgetauscht. In Hermannstadt ergab sich auch eine kurze Begegnung mit dem rumänischen Wirtschaftsminister Ion Ariton, der in Hermannstadt seinen Wohnsitz hat.

18 Foto

Jörg Prohaszka, Geschäftsführer des Deutschen Wirtschaftsclubs Siebenbürgen, Parlamentarischer Staatssekretär Hartmut Koschyk MdB, Landesbischof Reinhart Guib, Lantagspräsident Norbert Kartmann und Generalkonsul Thomas Gerlach

Den Abschluss des Besuches bildetet die Kirchenburg Heltau, wo sich eine Diskussion mit dem evangelischen Pfarrer, jungen Gemeindemitgliedern und Praktikanten aus der Bundesrepublik Deutschland ergab.

27 Foto

Die Kircheburg Heltau

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

BTSZ-19-9-2021-Humboldtpark

Bericht zum Humboldt-Park

In der aktuellen Ausgabe der Bayreuther Sonntagsze...

Weiterlesen
_1101629

Goldkronachs 1. Bürgermeister Holger Bär und 2. Bürgermeister Wieland Pietsch warben beim diesjährigen Humboldttag für ein „Ja zum Alexander von Humboldt-Museumspark“

Der Geburtstag Alexander von Humboldts wird alljä...

Weiterlesen
KakaoTalk_20210916_161757027

Glückwunschbotschaft an die Korea Foundation zu ihrem 30-jährigen Jubiläum

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Korea ...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.