Allgemein Für die Region
Sonderbriefmarke und Sondermünze anlässlich des 200. Geburtstages von Franz Liszt in Bayreuth an Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl übergeben
4. März 2011
0
, ,

Zur Berichterstattung im Nordbayerischen Kurier gelangen Sie hier.

Anlässlich eines Festkonzertes im Bayreuther Zentrum im Rahmen des Liszt-Jahres überreichte der Parlamentarische Staatssekreätr beim Bundesminister der Finanzen, Hartmut Koschyk MdB, in einer kurzen Feierstunde dem Bayreuther Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl ein Ersttagsalbum und eine Sondermünze zu Ehren Franz Liszt, der durch die Heirat mit Cosima Wagner Bayreuth eng verbunden war und dort auch verstarb.

Liszt-Briefmarke Bayreuth 2

Repliken der Sondermünze und der Sonderbriefmarke überreichte Koschyk Oberbürgermeister Hohl stellvertretend für das Franz Liszt Museum in Bayreuth.

Liszt-Briefmarke Bayreuth 1Anschließend überreicht Koschyk weitere Erstagsalben an den Leiter des Bayreuther Zentrums, Stadtrat Klaus Klötzer (linkd), die 3. Bürgermeisterin der Stadt Bayreuth Beate Kuhn, den Kulturbeauftragten der Stadt Bayreuth, Nikolaus Richter und den Kulturpfleger der Stadt Bayreuth, Dr. Stefan Specht.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

210801_Konzert Ruck

Ein Liederabend mit Freunden von Alexander von Humboldt

„Ein Liederabend mit Freunden von Alexander ...

Weiterlesen
210523_Genussfest_Absage

ABSAGE des Traditionelles fränkisches Genussfest

Das für den 8. August geplante traditionelle Genu...

Weiterlesen
kulturgespräch21-1

BEIM „BAYREUTHER KULTURGESPRÄCH“ WURDE EIN NEUES KINDERBUCH-PROJEKT VORGESTELLT: DER „KLEINE“ ALEXANDER VON HUMBOLDT SOLL KINDERN DAS BEWUSSTSEIN FÜR NATUR UND UMWELT NAHEBRINGE

Das Alexander von Humboldt – Kulturforum Sch...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.