Allgemein Für Deutschland Für die Region
Tagungen des III. Deutsch-Koreanischen Juniorforums an der Ewha-Frauenuniversität
11. Juli 2014
0
,

DSC_1192

Parallel zum 13. Koreanisch-Deutschen Forum (DKF) findet bereits zum dritten Mal das deutsch-koreanische Juniorforum statt. Gastgeber ist die Ewha Universität. Der offizielle Teil begann Donnerstagmorgen. Prof. Thomas Kalinowski (Ewha GSIS) und Prof. Hannes Mosler (Freie Universität Berlin) eröffneten das 3. Junior-Forum und haben in die Gruppendiskussionen eingeleitet:

Gruppe 1: Wie kann die Wirtschaft der Zukunft gestaltet werden?
Gruppe 2: 25 Jahre nach dem Mauerfall: Friedliche Revolution und Wiedervereinigung aus heutiger Perspektive
Gruppe 3: Zukunft der Universität: Wissenschaft oder berufliche Ausbildung?
Gruppe 4: Völkerverständigung und regionale Kooperation in Asien und Europa

DSC_1223

Die beiden Ko-Vorsitzenden des Deutsch-Koreanischen Forums, Kim Sun-Uk, Präsidentin der Ewha Frauenuniversität und Bundesbeauftragter Hartmut Koschyk MdB besuchten die Teilnhmerinnen und Teilnehmer des Deutsch-Koreanischen Juniorforums und fanden viele motivierende Worte. Ziel es Juniorforums sei es, Empfehlungen an die Politik zu formulieren, erklärte Hartmut Koschyk. Diese werden dem „Senior“-Forum vorgestellt und anschließend den beiden Regierungschefinnen von Korea und Deutschland überreicht.

DSC_1216

Die beiden Ko-Vorsitzenden waren von der Tagung des XIII. Deutsch-Koreanischen Forums gekommen, um die Diskussionsergebnisse von „dem Nachwuchs“ direkt zu erfahren. Jede Gruppe präsentierte ihre Ergebnisse, welche anschliessend mit allen Teilnehmern angeregt und konstruktiv diskutiert wurden. Durch die Anschlussdiskussionen konnten noch einige Feinheiten der Politikempfehlungen an die koreanische und an die deutsche Regierung ausgearbeitet werden.

DSC_1196

Am Abend des Tagungstages kam es zu einer ersten Begegnung mit den Teilnehmenden des Koreanisch-Deutschen Forums. Auf dem Campus der Ewha-Frauenuniversität wurde ein „Arts Concert“ vorgeführt, zu dem alle eingeladen waren. Es war eine kurzweilige Mischung aus Kunst, Tanz und klassischer Musik aus beiden Ländern. Ein Konzert mit deutschen Opernstücken und koreanischen Traditionellen Musikstücken, sowohl gesungen als auch Instrumental. Ebenso wurde den Forums- und Junior-Forumsteilnehmern ein traditioneller Tanz zu traditioneller Musik gezeigt. Ein überraschendes Highlight war für viele sicherlich, dass das letzte Stück die deutsche Nationalhymne, aufgeführt mit traditionellen koreanischen Instrumenten, war.

DSC_1191

DSC_1203

DSC_1198

DSC_1230

DSC_1199

DSC_1201

DSC_1204

DSC_1205

DSC_1208

Geschrieben von Henriette Stockert, Teilnehmerin des III. Deutsch-Koreanischen Juniorforums

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

210510_AndyLang

Irischer Liederabend

Weiterlesen

Digitale Genussgrüße aus Goldkronach

Weiterlesen

Trailer: „Digitale Genussgrüße aus Goldkronach“

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.