Allgemein Für die Region
Weniger Arbeitslose als im Juni 2008 ! Koschyk: „Arbeitsmarktzahlen belegen Zuversicht der oberfränkischen Wirtschaft “
30. Juni 2010
0
,

Zu den heute von der Bundesagentur für Arbeit für den Monat Juni 2010 bekannt gegebenen Zahlen erklärt der Bayreuther Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Hartmut Koschyk:

“Der Juni brachte erneut einen deutlichen Rückgang der Arbeitslosigkeit in der Region Bayreuth. Laut Arbeitsmarktbericht gibt es im Arbeitsagenturbezirk Bayreuth im Berichtsmonat Juni sogar weniger Arbeitslose als im Juni 2008, was bedeutet, es gibt weniger Arbeitslose als vor der internationalen Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise! Die Stadt Pegnitz verzeichnet mit 3,9 Prozentpunkten den niedrigsten Wert. Besonders erfreulich ist, dass die Zahl der arbeitslosen Jugendlichen unter 25 Jahren um 26 Prozent gesunken ist. Bei den Jugendlichen mit Anspruch auf Arbeitslosengeld ist die Zahl laut Leiterin der Arbeitsagentur Bayreuth, Brigitte Glos, sogar um über 40 Prozent zurückgegangen.“

Im Berichtsmonat Juni waren 6.874 Männer und Frauen bei der Agentur für Arbeit arbeitslos gemeldet. Dies war ein Rückgang von 921 Personen im Vergleich zum Vorjahr und 321 weniger als vor der Krise im Juni 2008. Die Arbeitslosenquote sank auf 5,1 Prozent. Da-mit lag der Wert um 0,7 Prozentpunkte unter dem des Vorjahres, welcher sich damals auf 5,8 Prozent belief. Im Juni 2008 betrug die Quote noch 5,3 Prozent!

Koschyk: „Die gute Arbeitsmarktentwicklung der letzten Monate hat sich auch im Juni fortgesetzt und die Zahl der Arbeitslosen liegt im Agenturbezirk Bayreuth sogar unter dem Wert von 2008, also vor der Krise. Dieser positive Trend auf dem Arbeitsmarkt zeigt klar auf: Der Weg aus der Krise unter Führung der christlich-liberalen Koaliti-on ist auch in unserer Region erfolgreich, konstant und inzwischen auch nachhaltig. Für die Fortsetzung dieses Kurses einer klugen und vorausschauenden Arbeitsmarktpolitik stehen CDU und CSU gemeinsam mit unserer Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Ursula von der Leyen. Die vorliegenden Arbeitsmarktzahlen belegen die Zuversicht der oberfränkischen Wirtschaft in die Überwindung der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise. Die christlich-liberale Koalition wird weiterhin an ihrer aktive Arbeitsmarktpolitik festhalten und ich bin zuversichtlich, dass sich die Erholung des heimischen Arbeitsmarktes weiter fortsetzen wird.“

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Broschüre Russlandreise

Dokumentation zu den Veranstaltungen anlässlich des 190. Jahrestages der Russlandreise Alexander von Humboldts erschienen

Der Internationale Verband der Deutschen Kultur in...

Weiterlesen
Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen
Hartmut-Koschyk

10 Fragen des Netzwerks Junge Generation Deutschland-Korea an Hartmut Koschyk

In den deutsch-koreanischen Beziehungen ist Ihr Na...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.