International
Dialogveranstaltung mit deutschen Politischen Stiftungen und Mittlerorganisationen und Konzert traditioneller koreanischer Musik durch Studenten der Musikhochschule Kim Won Gyun, Pjöngjang
26. Oktober 2015
0

Im Rahmen der Delegationsreise der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages fand in Pjöngjang eine Dialogveranstaltung zum Thema „Rolle und Bedeutung der Politischen Stiftungen sowie der kulturellen, wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und humanitären Mittlerorganisationen in der Beziehung zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Demokratischen Volksrepublik Korea“ statt, an der neben den Mitgliedern der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe Vertreter der Friedrich-Naumann-Stiftung, der Hanns-Seidel-Stiftung, der Deutschen Welthungerhilfe, des Bischöflichen Hilfswerks MISEREOR e.V., des Deutsch-Koreanischen Gesundheitsforums e.V., humedica e.V., des Deutschen Roten Kreuzes, des Deutschen Akademischen Austauschdienstes, der Alexander von Humboldt-Stiftung, des Goethe-Instituts, der Freien Universität Berlin, des Vereins „ZUSAMMEN“ – Bildungszentrum für gehörlose, blinde und nichtbehinderte Kinder Hamhung e.V. sowie Vertreter der Partnerorganisationen in der Demokratischen Volksrepublik Korea teilnahmen. Für die Durchführung dieser Dialogveranstaltung hat sich der Vorsitzende der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages, Bundesbeauftragter Hartmut Koschyk, nachhaltig eingesetzt.

Am Abend fand ein Empfang statt, an dem neben den Teilnehmern an der Dialogveranstaltung auch  Teilnehmer eines Alumni-Treffens teilnahmen. Anwesend waren ehemalige Stipendiaten des DAAD, aber auch unserer Politischen Stiftungen, die in Deutschland studiert haben. Musikalisch ausgestaltet wurde der Abend von Studenten der Musikhochschule Pjöngjang, die traditionelle koreanische Musik darboten.

Weiterführende Informationen zur Dialogveranstaltung mit dem Programm und einen Grußwort von Vorsitzenden Koschyk finden Sie hier.

.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

unnamed-2

Stafette der Freundschaft wird weitergereicht – Staatsminister Martin Dulig, stellv. Ministerpräsident des Freistaates Sachsen folgt Hartmut Koschyk als neuer Ko-Vorsitzender des Deutsch-Koreanischen Forums nach

Im Rahmen des 20. Deutsch-Koreanischen Forums und ...

Weiterlesen
1

Koschyk trifft südkoreanischen Wiedervereinigungsminister Kwon Young-se

Der deutsche Ko-Vorsitzende des Deutsch-koreanisch...

Weiterlesen
Bild-35

Dr. Theo Sommers Verdienste um die deutsch-koreanischen Beziehungen werden unvergessen bleiben!

Tief betroffen nehmen wir Abschied vom „Gründun...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.